News und Infos für Autofahrer

Caravan/Wohnmobile

Das Fahren von Caravans und Wohnmobilen stellt bereits aufgrund der Fahrzeugdimensionen eine Herausforderung an den Fahrer dar – da ist ein kleiner Rempler oder Unfall schnell passiert. Hinzu kommen unvermeidliche Beschädigungen durch herab gefallene Äste oder Hagel.

Die Schadenssumme kann sich bei großen Flächen oder komplexen Bauteilen schnell auf mehrere tausend Euro addieren und meist stellt sich die Frage: Was ist günstiger – reparieren oder austauschen der beschädigten Bauteile?

Der Weg in eine spezialisierte Werkstatt wird meist unvermeidlich sein

Bei einer anstehenden Reparatur an Caravans oder Wohnmobilen empfiehlt sich stets der Gang zu einer spezialisierten Fachwerkstatt. Zu unübersichtlich ist die Vielfalt der möglichen Reparaturmethoden und allein schon die Größe der Fahrzeuge schließt eine Reparatur in vielen kleinen Werkstätten bereits aus.

Bei Haftpflicht- und bei Kaskoschäden wird die Versicherung vor der Zusage einer Kostenübernahme auf der Hinzuziehung eines sachkundigen Gutachters bestehen. Dieser wird Ihnen gemeinsam mit der Werkstatt die günstigste Reparaturmethode empfehlen.

Eine Reparatur ist gegenüber dem Austausch häufig sinnvoll – nicht nur aus Kostengründen.

Während viele Hersteller dazu tendieren, den Austausch großer Bauteile wie Dach oder Seitenwände zu empfehlen, finden Sie in spezialisierten Betrieben, wie zum Beispiel in Karosserie-Fachbetrieben mit großen Werkhallen und Lackierkabinen, häufig wesentlich preisgünstigere und erprobte Reparaturmethoden.

Bei Unfallschäden sind meist mehrere Bauteile wie Dach und Seitenwand gleichzeitig betroffen. Hier können Sie mit einer fachgerechten Reparatur schnell mehrere tausend Euro gegenüber einem Teileaustausch einsparen.

Auch Dellen von Hagelschäden werden mit heutigen Techniken nahezu unsichtbar entfernt. Eine fachgerechte Reparatur bietet neben der Kostenersparnis auch den Vorteil, dass die Dichtigkeit des Fahrzeuges erhalten bleibt, da das Dach nicht wie beim Austausch entfernt werden muss.

Da die meisten Karosserie-Fachbetriebe über eine eigene Lackiererei verfügen, erhalten Sie Ihr repariertes Fahrzeug meist schneller zurück. Es muss nicht zwischen Reparatur und Lackierung noch die Werkstatt gewechselt werden. Zusätzlich entfallen die Kosten für die Verbringung.

Top News